home-icon
de | en

documenta-ausblick

documenta 14 | 10.06. - 17.09.2017 | Kassel

Eule+Datum_hoch.jpg

Seit der Gründung der documenta 1955 ist die Stadt Kassel Gastgeberin der Ausstellung. Die documenta war im Laufe ihrer dreizehn Ausgaben Gastgeberin zahlreicher Künstlerinnen und Künstler sowie anderer Kulturschaffender aus aller Welt. Die documenta 14 wird 2017 einen zweiten Schauplatz – Athen – einführen und damit Kassel und die griechische Hauptstadt zu gleichberechtigten Ausstellungsorten machen. Anstelle eines einzigen Spektakels mit einem festem Ort und einer klaren zeitlichen Struktur, wie sie für internationale Großausstellungen charakteristisch sind, wird die documenta 14 zwei Durchläufe umfassen, die sich zeitlich und räumlich in einem dynamischen Gleichgewicht befinden.

Die Distanz zwischen Kassel und Athen wird die Erfahrung von Besucherinnen und Besuchern der documenta 14 grundlegend beeinflussen. Die beiden weit voneinander entfernten Ausstellungen erzeugen eine geografische und mentale Verschiebung, die ein Gefühl des Verlusts und der Sehnsucht auslösen und so die Wahrnehmung der Ausstellung modifizieren können; dies wirkt Vorstellungen von Verwurzelung entgegen und widerspricht der verbreiteten normativen Annahme, dass eine solche Ausstellung nur als eine Einheit von Handlung, Ort und Zeit bestehen kann. Die documenta 14 hinterfragt diesen Status quo und wird versuchen, ein Vielzahl von Stimmen in, zwischen und jenseits der beiden Städte einzubeziehen, in denen sie stattfindet. Vom Standpunkt der Metropole am Mittelmeer ausgehend, wo sich Afrika, Naher Osten und Asien gegenüberstehen, öffnet sie sich über den europäischen Kontext hinaus.

Von Kassel nach Athen

City of Athens

Zwischen dem 29. März und dem 23. Juni 2017 fliegt die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines zweimal wöchentlich von Kassel nach Athen und zurück und verbindet so die beiden Standorte der documenta. Jeweils mittwochs startet sie um 16.30 Uhr in Athen und um 18.30 Uhr ab Kassel Airport, zurück geht es freitags um 9.30 Uhr in Athen und um 12.10 Uhr am Kassel Airport. Der Airbus A320 hat Platz für etwa 175 Passagiere.

Die unterschiedlichen und auseinanderstrebenden Standorte und soziökonomischen Rahmenbedingungen von Kassel und Athen werden sich auf den Entstehungsprozess der Ausstellungen auswirken und zugleich jedes einzelne Kunstwerk inspirieren und prägen. Die an der documenta 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler werden eingeladen, ihre Arbeiten innerhalb der Dynamik zwischen den beiden Städten zu konzipieren und zu produzieren.

Die documenta 14 wird von Adam Szymczyk als Künstlerischem Leiter mit seinem Team organisiert. Er ist ein polnischer Kunstkritiker und Kurator und war Direktor und leitender Kurator der Kunsthalle Basel von 2003 bis 2014.

(Quelle: www.documenta.de, Foto: Nils Klinger)

Weitere Informationen:

documenta 14

(pdf,  2.16 MB)

 

Reiseangebote zur documenta 14

Ameropa-Angebot zur documenta 14

Öffnungszeiten & Preise

  • täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet
  • Tageskarte 22 € (normal)|15 € (ermäßigt)
  • 2-Tageskarte 38 € | 27 €
  • Dauerkarte 100 € | 70 €
  • Abendkarte (ab 17.00 Uhr) 10 € | 7€
  • Schulklassen (pro Person) | 6 €
  • Familienkarte | 50 € (gilt für bis zu zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern (bis 16 Jahre)
  • Kinder (im Alter bis zu zehn Jahren) | frei

als ermäßigt gelten: Schüler_innen, Auszubildende, Studierende, Empfänger_innen von Grundsicherungs-leistungen (z.B. ALG II), Personen, die Freiwilligendienst leisten, Geflüchtete und Menschen im Asylverfahren sowie Menschen mit schwerer Behinderung (ab 50 Prozent) erhalten ermäßigte Eintrittskarten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Menschen mit schwerer Behinderung und dem Merkzeichen B, H, BL, AG und G zahlen den regulären Eintritt und haben Anrecht auf freien Eintritt für eine Begleitperson.

Buchungen & Besucherservice

T: +49 561 70 72 70 | F: +49 561 70 72 739 visitors@documenta.de

Wir vermitteln Führungen von geschulten Vermittlern zu verschiedenen Themen-komplexen.

KOntakt

documenta und Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH

Friedrichsplatz 18 | 34117 Kassel       T: +49 561 70 72 70 | office@documenta.de

Newsletter

Senden Sie eine E-Mail an: newsletter@documenta.de, um sich für den Newsletter zu registrieren.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte den DatenschutzbestimmungenOK