home-icon
de | en

Festliche Stimmung & märchenhafte Kulisse:

Märchenweihnachtsmarkt und Adventskalender am Rathaus eröffnet

Auch, wenn es in diesem Jahr einige Regentropfen statt vorweihnachtlicher Schneeflocken gab – der feierlichen Atmosphäre und guten Stimmung tat das herbstliche Wetter keinen Abbruch: Am 26. November um 17 Uhr erklärte Oberbürgermeister Bertram Hilgen den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt in einem feierlichen Festakt für eröffnet. Unterstützung bekam er dabei unter anderem von Angelika Hüppe, Geschäftsführerin Kassel Marketing GmbH, dem Vorstand der Städtischen Werke Stefan Welsch sowie Gerhard Jochinger von den City-Kaufleuten.

Selbstverständlich durfte auch die Symbolfigur des diesjährigen Weihnachtsmarkts, das Waisenmädchen aus dem Märchen „Sterntaler“, nicht fehlen. Es erhält in der Erzählung der Brüder Grimm für seine Selbstlosigkeit vom Himmel fallende Sterntaler als Belohnung. Verkörpert wird die Märchenfigur von der 18-jährigen Kasseler Schülerin Clara Brand, die bereits wenige Tage später ihren nächsten „Einsatz“ hatte. Denn am 1. Dezember durfte sie das erste Türchen des großen Adventskalenders an der Rathausfassade öffnen, eine Aufgabe, die sie nun bis Heiligabend jeden Tag um 17 Uhr übernehmen wird. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eines der 24 Siegerfotos, die im Vorfeld bei einem Fotowettbewerb ermittelt wurden. Den Anfang machte eine großformatige Aufnahme des Herkules, den Wilfried Martin aus Kassel fotografiert hat.

Doch nicht nur wegen der hinterleuchteten Bildmotive lohnt es sich, nachmittags am Rathaus vorbeizuschauen. Denn das Öffnen des Kalenders wird jeden Tag von einem anderen musikalischen Highlight begleitet – und das ist noch nicht alles: Denn bei der täglichen Verlosung gibt es außerdem attraktive Preise zu gewinnen, die von den anliegenden Geschäften der Kasseler Innenstadt zur Verfügung gestellt werden.

Der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt lädt in diesem Jahr übrigens nicht nur bis zum 23. Dezember zum Stöbern, Staunen und Genießen ein: Auch nach den Feiertagen, vom 27. bis 30. Dezember, haben die meisten Stände und Buden geöffnet und erwarten die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten, Handwerkskunst und einer weihnachtlichen Atmosphäre.

 

Eröffnungsimpressionen

.

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Facebook Social Plugin, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren